Erfolgreiche Durchführung der ersten M2-Prüfung in Homöopathie

Am 14.6.2018 hat in Bern die erste M2-Prüfung in Homöopathie mit 12 Kandidaten stattgefunden. Die Prüfung wird von der Trägerschaft Homöopathie M2 (THoM2) im Auftrag der Oda AM durchgeführt. Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Ziel ist das Überprüfen der homöopathischen Fachkompetenz nach Schulabschluss. Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Kandidaten das Zertifikat M2-Homöopathie der Oda AM.

Im theoretischen Teil wurden Multiple-Choice-Fragen auf Tablets gelöst. Die THoM2 hat bereits eine beachtliche Auswahl an Fragen in einem Pool sicher gespeichert bei IML, eine auf Prüfungen spezialisierte Unterfirma der Uni Bern. Die Kandidaten gaben positive Rückmeldungen bezüglich dem Handling der Geräte. Auch technisch hat alles gut funktioniert.

Im praktischen Teil lösten die Kandidaten einen homöopathischen Fall in einem vorgegebenen Lösungsbogen. In diesem Prüfungsteil dürfen die Kandidaten ihren eigenen Laptop, Bücher und Repertorien frei benutzen. Die einzelnen Analyseschritte werden von sechs Experten bewertet. Jeder Fall wird von zwei Experten beurteilt und danach wird die Korrektur von einem weiteren nochmals überprüft. So können wir eine korrekte und faire Beurteilung der Arbeiten vornehmen.

Gratulation an die grosse Zahl der erfolgreichen Absolventen und ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeitenden bei THoM2. Die Organisation hat super geklappt und wir können stolz sein, als erste Fachrichtung diese Prüfung erfolgreich durchgeführt zu haben.

Rahel Häfeli, PK-Leitung, THoM2

Menü