Informationen für Tierhalter

Geschätzter Tierhalter, suchen Sie qualifizierte und gut ausgebildete Tierhomöopathen?
Dann sind Sie hier genau richtig, denn die „TierhomöopathInnen HVS“ verfügen alle über eine fundierte Ausbildung und müssen ein qualitativ strenges Aufnahmeverfahren durchlaufen. Dieses richtet sich nach dem Standard für mit Menschen praktizierenden Homöopathen; umfassendes Fachwissen ist somit garantiert.

Unsere Mitglieder müssen jährlich fachspezifische Weiterbildungen besuchen und werden stets über die neusten kantonalen Tiergesetzgebungen und tiermedizinischen Bestimmungen informiert.

Die Gesundheit Ihres Tieres steht stets im Vordergrund. Die TierhomöopatInnen HVS kennen die Grenzen der Homöopathie genau und weisen Sie bei Bedarf an den Tierarzt oder andere Fachpersonen im Veterinärwesen weiter.

Sie als TierhalterIn in der Tierhomöopathischen Praxis

Die tierhomöopathische Konsultation richtet sich nach dem ganzheitlichen Ansatz.

Das Tier wird in seiner Gesamtheit beurteilt (Psyche, Erziehung, Haltung, Fütterung, Krankheitssymptome etc.); nur so kann „sein“ spezifisches homöopathisches Arzneimittel erarbeitet werden.

  • Wie reagiert Ihre Katze, wenn Fremde zu Besuch kommen?
  • Wie verhält sich Ihr Hund bei Zurechtweisung?
  • Was passiert, wenn Ihr Tier länger alleine gelassen wird?
  • Steht das Pferd öfters abseits?
  • Wie verlief die letzte Geburt bei dieser Kuh?
  • Wann treten die Beschwerden auf?
  • Sind die Beschwerden bei Regen und/oder Kälte schlimmer?
  • Etc.

gehören zum ersten Behandlungsgespräch.

Diese Fragen nehmen viel Zeit in Anspruch – gut qualifizierte TierhomöopathInnen nehmen sich die Zeit für Ihr Tier.

Menü