Informationen weiterer Institutionen

Homeopathy Research Institute (HRI)

Konferenzen des Homeopathy Research Institute (HRI)

Das HRI hat in den Jahren 2013 und 2019 vier internationale Forschungskonferenzen durchgeführt. An diesen Konferenzen haben die wichtigsten Homöopathie-Forschenden weltweit teilgenommen und ihre Forschungsprojekte vorgestellt. Diese Konferenzen bieten daher einen ausgezeichneten Überblick über die internationale Homöopathie-Forschung.

Auf den folgenden Websites zu den einzelnen Konferenzen findet man die Ergebnisse und Videos der Hauptvorträge.

  • HRI Konferenz 2013 in Barcelona
  • HRI Konferenz 2015 in Rom
  • HRI Konferenz 2017 in Malta
  • HRI Konferenz 2019 in London

Empfehlenswerte Übersichten über die wichtigsten Forschungsthemen

Neben den «häufig gestellten Fragen» (Frequently Asked Questions (FAQs)) bietet das Homeopathy Research Institute (HRI) auf seiner Website zudem ausgezeichnete Übersichten über folgende Forschungsthemen:

Antworten der Homöopathieforschung auf wichtige Fragen und Kritiken zur Homöopathie

Die «häufig gestellten Fragen» (Frequently Asked Questions (FAQs)) des Homeopathy Research Institute (HRI) bieten ausgezeichnete Antworten auf wichtigen Fragen und Kritiken zur Homöopathie https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/. Auf der Website des HRI sind diese Thesen jeweils als Kritik formuliert. Da einige Suchmaschinen diese Kritiken als Tatsachen interpretieren, haben wir im Folgenden die Thesen positiv formuliert.

  • Es gibt Wirksamkeitsnachweise

    https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/there-is-no-scientific-evidence-homeopathy-works/

  • Es gibt positive Studien

    https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/there-isnt-a-single-good-quality-rct-showing-homeopathy-works/

  • Homöopathie ist möglich!

    https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/scientists-say-homeopathy-is-impossible/

  • Homöopathie ist kein reiner Placebo-Effekt

    https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/the-best-studies-have-shown-homeopathy-is-just-placebo/

  • Homöopathie ist wirtschaftlich

    https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/homeopathy-is-a-waste-of-tax-payers-money/

  • Homöopathie ist in einigen Studien mit konventioneller Medizin vergleichbar

    https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/if-you-tested-homeopathy-against-conventional-medicine-youd-see-it-doesnt-work/

  • Die Forschungsqualität ist gut

    https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/research-done-in-homeopathy-is-poor-quality-so-you-cant-trust-the-results/

  • Qualitativ überzeugende Studien fallen positiv aus

    https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/the-best-studies-have-shown-homeopathy-doesnt-work/

  • Das Wirkprinzip ist noch nicht abschliessend geklärt

    https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/homeopathy-shouldnt-be-used-because-you-cant-explain-how-it-works/

  • Ist die konventionelle Medizin besser erprobt als die Homöopathie?

    https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/conventional-medicine-is-proven-homeopathy-isnt/

  • Homöopahie ist keine Pseudowissenschaft

    https://www.hri-research.org/de/informationsquellen/homeopathy-faqs/homeopathy-is-not-science/

Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie (WissHom)

Gesünderes Europa mit Homöopathie

Das Statement des Europäischen Komitees für Homöopathie (ECH) und der Europäischen Föderation homöopathischer Patientenverbände (EFHPA) – von WissHom auf Deutsch übersetzt und um die Abstracts der referenzierten Studien ergänzt – fasst die Evidenz zur Homöopathie kurz und prägnant zusammen.

Die pdf-Datei kann hier heruntergeladen werden: https://www.wisshom.de/whwp/wp-content/uploads/2020/04/2020_ECH_Abstr_german-1.pdf

WissHom Forschungsreader

In diesem Bericht aus dem Jahr 2016 zum Stand der Homöopathie-Forschung werden die Forschungsbereiche Versorgungsforschung, randomisierte kontrollierte klinische Studien, Meta-Analysen und Grundlagen­forschung zusammenfassend dargestellt.

Die pdf-Datei kann hier heruntergeladen werden: https://www.wisshom.de/whwp/wp-content/uploads/2019/11/forschungsreader_2016.pdf

Menü