Rezension Hochpotenzen, Teil 2 (Bellavite)

Rezension über Hochpotenzen – pharmakologisch-dynamische Aspekte –  Teil 2 Paolo Bellavite, Marta Marzotto, Debora Olioso, Elisabetta Moratti und Anita Conforti haben in „Homeopathy (2014) eine spannende Rezension bezüglich homöopathischer Hochpotenzen publiziert.1 Der Artikel ist der zweite Teil einer Übersichtsarbeit, der sich vor allem mit pharmakologisch-dymamischen Mechanismen beschäftigt. Der erste Teil…
Weiterlesen

Rezension Hochpotenzen, Teil 1 (Bellavite)

Rezension über Hochpotenzen – physikalisch/chemische Aspekte – Teil 1 Paolo Bellavite, Marta Marzotto, Debora Olioso, Elisabetta Moratti und Anita Conforti haben in „Homeopathy (2014) eine spannende Rezension bezüglich homöopathischer Hochpotenzen publiziert.1 Der Artikel ist der erste Teil einer Übersichtsarbeit. Der zweite Teil kann zu gegebener Zeit auf der Website des…
Weiterlesen

Replikation Forschungsmodelle (Endler)

Replikation elementarer Forschungsmodelle von Hochpotenzen 1994 und 2015 Eine Aktualisierung bibliometrischer Studien Prof. Dr. PC Endler (Interuniversitäres Kolleg Graz), Paolo Bellavite (Universität Verona), Leoni Bonamin (Universidade Paulista) und Tim Jäger (Universität Bern) haben im November 2015 einen interessanten Artikel über die Replikation von Forschungsmodellen veröffentlicht. 1 (mehr …)
Weiterlesen

Entwicklung in der Forschungvon Hochpotenzen (Khuda-Bukhsh)

Die momentane Entwicklung in der Forschung von homöopathischen Hochpotenzen und die Hypothese, dass Hochpotenzen einen gen-regulatorischen Effekt haben Im April 2014 publizierte Anisur Rahman Khuda-Bukhsh einen spannenden Artikel 1) über die aktuellen Trends in der Forschung zu Hochpotenzen. Die Resultate der Experimente zeigen auf, dass homöopathische Hochpotenzen möglicherweise einen gen-regulatorischen…
Weiterlesen

Homöopathische Potenzen

Was ist der therapeutisch aktive Bestandteil von homöopathischen Potenzen? Dr. Wilhelm Otto Weingärtner, Department of Basic Research, Dr. Reckeweg & Co. GmbH, Berliner Ring 32, D-64825 Bensheim, Germany Forschung mit homöopathischen Hochpotenzen kann gemäss Meinung des Autors in drei Bereiche gegliedert werden. Der erste Teil betrifft die homöopathische Praxis und…
Weiterlesen

Tropfenverdunstungsmethode (Kokornaczyka)

Tropfenverdunstungsmethode DEM «Droplet Evaporation Method» als neuer möglicher Weg zur Darstellung der Wirksamkeit von Hochpotenzen Die Studie zeigt, dass Hochpotenzen mit der Tropfenverdunstungsmethode nachgewiesen werden können. Sie bietet damit eine Grundlage zur differenzierten Testung der Wirksamkeit von Hochpotenzen. Die Methode könnte in Zukunft Informationen über die Wirkung von Hochpotenzen auf…
Weiterlesen

Verdünnung und Nanotechnologie (Chikramane et al.)

Homöopathische Verdünnungen enthalten doch Material der Ursubstanz: eine Perspektive der Nanotechnologie 2010 veröffentlichten Prashant Satish Chikramane, Akkihebbal K. Suresh, Jayesh Ramesh Bellare und Shantaram Govind Kane vom „Department of Chemical Engineering, Indian Institute of Technologie” in Bombay in der Zeitschrift „Homeopathy” einen interessanten und spannenden Artikel bezüglich Homöopathie aus der…
Weiterlesen
Menü