Metaanalysen von zusammengefassten klinischen Daten

Metaanalysen von zusammengefassten klinischen Daten Robert G. Hahn Research Unit, Dödertälje Hospital, Södertälje, Departement of Anesthesiology, Linköping University, Linköping, Sweden In „Forschende Komplementärmedizin“ hat Robert Hahn einen interessanten Artikel über die veröffentlichten Metaanalysen zur Homöopathie publiziert. (mehr …)
Weiterlesen

Depressionen in Menopause (Macías Cortés et al. – 2015)

Depressionen in Menopause (Macías Cortés et al. – 2015) Diese Studie untersucht den Effekt von Homöopathika, einem Antidepressivum und Placebo auf Depressionen im Klimakterium und der Postmenopause. Das Klimakterium der Frau ist geprägt von intensiven hormonellen Schwankungen. Während für die einen Frauen diese Phase ereignislos bleibt, haben andere Frauen physische…
Weiterlesen

Meta-Analyse (Hahn)

Meta-Analysen von zusammengefassten klinischen Daten Robert G. Hahn, Forscher und Professor für Anästhesie und Intensivmedizin in Schweden, war aufgefallen, wie unwissenschaftlich über Homöopathie diskutiert wurde. Um sich selbst ein Bild von der Wirksamkeit der Homöopathie zu machen, studierte er die aktuelle Lage der Forschung und veröffentlichte seine Erkenntnisse zuerst in…
Weiterlesen

Wirksamkeitsprüfung (Indermaur-Hänggi)

Wirksamkeitsprüfung in der Homöopathie Einführung Wer sich mit Homöopathie befasst – sei dies als Therapeutin oder als Patient – wird oft als esoterisch angehaucht belächelt oder bestenfalls als placebogläubig abgestempelt. Die wissenschaftlich belegte Wirksamkeit der Homöopathie wird regelmässig bestritten. (1) Politische Institutionen und Schulmediziner verlangen einen Wirksamkeitsnachweis mit den gleichen…
Weiterlesen

Menopause (HRI)

Homeopathy for woman with menopausal symptoms: a review of the evidenz Autor: C. Relton, Newsletter des Homeopathy Research Institute (HRI), Ausgabe 3, Januar 2009 In diesem Newsletter wird die gegenwärtige Evidenz der Wirksamkeit von Homöopathie in der Behandlung von Menopause-Beschwerden zusammengefasst. Zwei Arten von Evidenz werden unterschieden: 1. Evidenz in…
Weiterlesen

Allergien (ECCH)

Allergien mit homöopathischer Behandlung verbessern – eine Übersicht des ECCR Der ECCH hat ausgewählte Studien zur homöopathischen Behandlung von Allergien zusammengestellt, die für die Homöopathie einen positiven Effekt nachweisen konnten. Der englische Originaltext kann hier heruntergeladen werden. (mehr …)
Weiterlesen

Modell für klinische Forschung (Bauvais)

Ein Modell für klinische Studien in der Homöopathie in Anlehnung an die Quantentheorie. Die Bedeutung der lokalen Randomisierung und Entblindung einer Studie. Francis Beauvais publizierte in „Homeopathy” 2013 einen interessanten Artikel bezüglich Studien in der Homöopathie. (1) Viele Wissenschaftler und Physiker betrachten die Homöopathie als nicht plausibel in ihrer Wirkungsweise.…
Weiterlesen

Immunologie und Homöopathie (Bellavite et al. – 2006)

Immunologie und Homöopathie (Bellavite et al. – 2006) Der Artikel besteht aus zwei Teilen. Im 1. Teil werden methodologische Ziele der klinischen Forschung in der Homöopathie und die Kriterien zur Beurteilung der Literatur eingeführt. Im Anschluss werden 24 Studien (12 randomisierte und 12 nicht randomisierte Studien) über Atemwegsinfektionen sowie Hals-Nasen-Ohren…
Weiterlesen

ADS/ADHS und Homöopathie (Frei et al. – 2005)

ADS/ADHS und Homöopathie (Frei et al. – 2005) Ein interdisziplinäres Forscherteam der Universität Bern unter der Leitung von Dr. med. Heiner Frei, Laupen, und Dr. André Thurneysen, KIKOM, hat in den Jahren 2001 bis 2005 eine wissenschaftliche Studie mit homöopathischer Behandlung von 62 ADS/ADHS-Kindern durchgeführt. Das Studiendesign umfasste eine offene…
Weiterlesen

Endometriose (Teixeira et al. – 2017)

Endometriose (Teixeira et al. – 2017) Endometriose ist ein Krankheitsgeschehen, das durch die Ansiedlung von Gebärmutterschleim-hautzellen ausserhalb der Gebärmutter charakterisiert ist; davon betroffen sind 10-15% der Frauen im gebärfähigen Alter. Unterleibsbeschwerden, die durch Endometriose ausgelöst werden (kurz EAPP), beinhalten folgende Beschwerden: Dysmenorrhoe, starke Dyspareunie (Schmerzen beim Geschlechtsverkehr), nicht-zyklusabhängige Unterleibsschmerzen, zyklische…
Weiterlesen
Menü