Pflanzensystematik nach Jan Scholten

Martin Jakob

09.11.2018 - 10.11.2018
Diese Veranstaltung wird vom HVS organisiert

Der Referent, Martin Jakob, arbeitet in seiner Praxis seit vielen Jahren hauptsächlich mit der Scholten-Methode. Er gehört zu Jan Scholtens internationaler Prüfungsgruppe und hat eigene Fallbeispiele zu dem Buch „Wonderful Plants“ beigetragen.

 

Daten und Zeiten

Freitag, 09. November 2018 09:00 – 12:30 / 14:00 – 17:30
Samstag, 10. November 2018 09:00 – 12:30 / 14:00 – 16:00
Pausen in Absprache mit dem Dozenten

Seminarort / Übernachtung

Hotel Sedartis
Bahnhofstrasse 16
8800 Thalwil / ZH
Eine Wegbeschreibung erhalten Sie mit der Rechnung.
Hotelinfo Zürich vermittelt auf Anfrage günstige Pensionen und Hotels in Zürich und Umgebung:
+41(0)44 215 40 40 / Fax +41(0) 44 215 40 44

Seminarkosten

CHF 370.00
HVS Mitglieder und Studierende mit Nachweis CHF 320.00

Referentin

Martin Jakob

geboren 1965 in München praktiziert Homöopathie seit 1996 in eigener Praxis und seit 2005 in Gemeinschaftspraxis mit seinem Bruder. Seine praktischen Erfahrungen und Erkenntnisse mit dem Perioden- und Pflanzensystem von Dr. Jan Scholten gibt er in Seminaren gerne weiter. Ebenso finden sich seine Erkenntnisse in verschiedenen Veröffentlichungen wieder: South Africa Plant Experiences. A Homeopathic Journey. München 2014. ISBN: 978-30-0047-333-3 Einige Pflanzenkasuistiken in: Wonderful Plants. Dr. Jan Scholten. Stichting Alonnissos, Utrecht, The Netherlands, Mai 2013 Verschiedene Aufsätze zu Lanthaniden, Aktindien und der Pflanzentheorie in Spektrum der Homöopathie. Narayana Verlag Online Veröffentlichungen bei interhomoeopathy.org und www.c1000.de

Seminarthemen

Wunderbare Pflanzen Einführung und Vertiefung in die Pflanzensystematik nach Jan Scholten

In diesem Seminar wird die „Landkarte des Pflanzenreiches“ erläutert und ihre praktische Anwendung in der Homöopathie anschaulich anhand von eigenen aussagekräftigen Video-Fällen gezeigt.
In seiner Pflanzentheorie kombiniert Jan Scholten die aktuelle botanische APG3Klassifikation des Pflanzenreiches mit seinen aus der Elementen-Theorie bekannten Kategorien des Mineralreiches.
In den Serien und Stadien des Periodensystems drücken sich universelle Lebensthemen aus, die auf kein Naturreich beschränkt sind. Wir finden sie auch bei den Pflanzen wieder, allerdings in komplexerer Form als bei den Mineralien. Zu den 7 Serien und 18 Stadien kommen in der Pflanzentheorie als eigene Kategorie noch 7 Phasen hinzu.
Der Referent, Martin Jakob, arbeitet in seiner Praxis seit vielen Jahren hauptsächlich mit dieser Methode. Er gehört zu Jan Scholtens internationaler Prüfungsgruppe und hat eigene Fallbeispiele zu dem Buch „Wonderful Plants“ beigetragen.
Ziel seines Seminars ist es, die Grundlagen für das Verständnis der komplexen Pflanzensystematik zu vermitteln und zu vertiefen.

Anmeldung und Rücktrittsbedingungen

Den ausgefüllten Anmeldetalon einsenden. Bestätigung und Einzahlungsschein werden zugeschickt. Die Anmeldung ist definitiv, wenn die Einzahlung bei uns eingetroffen ist. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, eine frühzeitige Anmeldung sichert die Teilnahme. Bei unentschuldigtem Fernbleiben oder wenn die Annullierung später als 4 Wochen vor Seminarbeginn erfolgt, muss der volle Betrag bezahlt werden, ausser wenn ein/e Ersatzteilnehmer/in vermittelt wird. Die Bearbeitungsgebühr beträgt CHF 50.00.

Weitere Auskünfte

Sekretariat HVS
Leimeren 8
3210 Kerzers
Switzerland

Tel: +41(0)31 755 60 44
Fax: +41(0)31 755 60 87
E-mail: sekretariat@hvs.ch

Das Seminar wird in deutscher Sprache abgehalten.


Lade Karte ...

Veranstaltungsort
Thalwil - Hotel Sedartis


Menü